Vorgeschichte – Die Steinzeit

Die Vorgeschichte oder auch Urgeschichte umfasst den Zeitraum der ersten kulturbildenden Errungenschaften der frühen Menschen vor 2,5 Millionen Jahren bis zum ersten Auftreten von Schriftzeugnissen. Die Erkenntnisse dieser Epoche werden hauptsächlich durch die Archäologie gewonnen. Sie umfasst sowohl die Seinzeit, als auch die Zeit der ersten Metallerzeugnisse. Der größte Teil der Menschheitsgeschichte liegt in diesem Zeitabschnitt, der immer noch die größten Geheimnisse über uns im Dunkeln hält.

Altsteinzeit – Paläolithikum
Die Altsteinzeit umfasst einen sehr langen Zeitraum. Sie beginnt vor 2,5 Millionen Jahren und beinhaltet den wohl größten Teil der menschlichen Geschichte. Der Mensch entwickelt sich stetig weiter: von den Australopithecinen, über den Neandertaler hin zum modernen Menschen.


Mittelsteinzeit – Mesolithikum
Die Mittelsteinzeit ist das Verbindungsstück zwischen der Alt- und der Neusteinzeit. Viele Kulturen können nicht mehr zur Altsteinzeit gezählt werden, doch sie waren auch noch nicht wirklich in der Jungsteinzeit angekommen.


Jungsteinzeit – Neolithikum
Als die Menschen lernten ihre Nahrungsmittel selbst zu produzieren traten sie in die Jungsteinzeit ein. Im Zuge dieser “Neolithischen Revolution” entstand eine ganz neue Lebensqualität und die Menschen stießen eine Reihe von Entwicklungen an, die sich erst in späteren Zeiten voll entfalten sollten.