Die Gegenwart – Das Holozän

Das Holozän ist die jüngste Epoche in der Erdgeschichte und die Gegenwart ist Teil dieses Zeitabschnitts. Das Holozän begann vor 11.700 Jahren mit dem Rückzug der großen Eismassen und bildet den Teil der Menschheitsgeschichte, der unser größtes Interesse einnimmt. Eine Zeit, die gekennzeichnet ist durch den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt.

Als die Gletscher nach und nach zurückwichen nahmen Pflanzen das Land ein. Fichten, Eichen, Ulmen, Hickory, Buche und Ahorn waren weit verbreitet und die ersten Menschen begannen vor 11.000 Jahren in Nordamerika einzuwandern. In diesen Zeitraum fällt auch das weltweite Aussterben der großen Säugetiere, wie zum Beispiel dem Mammut, dem Riesenbiber und der Riesenfaultiere.