Die Explosion des Lebens – Phanerozoikum

Das Phanerozoikum umfasst nur einen sehr kleinen Teil der Erdgeschichte, dennoch ist in dieser Zeit viel auf unserem Planeten passiert. Es macht keinen Sinn das Phanerozoikum als Ganzes zu betrachten und man wird dieser Zeit auf diese Weise sicher nicht gerecht werden. Dieses Äon wird in drei Abschnitte eingeteilt. Am Anfang steht das Paläozoikum (Erdaltertum) darauf folgt das Mesozoikum (Erdmittelalter) und endet mit dem Känozoikum (Erdneuzeit). Innerhalb dieser Skala gibt es weitere Differenzierungen, die sogenannten Perioden, die im Zentrum dieser Darstellung stehen sollen.

Das Erdaltertum – Paläozoikum
Im Erdaltertum entwickelten sich die heute bekannten Tierstämme und riesige Riffe entstanden als Motoren der Evolution. In diesem Zeitalter begannen die Pflanzen und Tiere die unbewohnten Landmassen zu erobern.


Das Erdmittelalter – Mesozoikum
Das Erdmittelalter gilt als das Zeitalter der Dinosaurier. Viele Millionen Jahre bevölkerten diese Giganten die Erde, bis sie am Ende dieses Äons von einem Meteoriten ausgelöscht wurden.


Die Erdneuzeit – Känozoikum
Die Erdneuzeit ist das jüngste Erdzeitalter. Hier entwickelten sich die Säugetiere und die Vögel zu der Vielfalt, die wir heute kennen.